Babyklappe Wuppertal

Wir helfen!

  • Sie haben Ihre Schwangerschaft verheimlicht?
  • Sie haben das Baby heimlich geboren?
  • Sie können das Baby nicht versorgen und haben niemanden, der Sie unterstützt?
  • Sie sind in großer Not und möchten Ihr Baby in die Babyklappe legen?
  • Sie möchten, dass dem Baby nichts passiert?
  • Sie halten sich illegal in Deutschland auf?
  • Sie haben Angst, sich jemandem anzuvertrauen?
  • Sie möchten anonym bleiben?


Wir (esperanza / Caritasverband) beraten rund um Schwangerschaft
und Geburt und leisten konkrete Hilfen zur Überwindung von Not-
Situationen. Wir sind zum Schweigen verpflichtet und beraten auch
anonym.
Bevor Sie sich entscheiden, das Baby in die Babyklappe zu legen, haben Sie die Möglichkeit, mit uns Kontakt aufzunehmen:

 

Telefon 0202 / 3 89 03-4030
www.esperanza-online.de

 

Babyklappe

Der Caritasverband Wuppertal/Solingen und der Klinikverbund St. Antonius und St. Josef haben auf dem Gelände der Frauenklinik

Vogelsangstraße 106,
42109 Wuppertal,


eine "Babyklappe" eingerichtet. Frauen, die sich entschließen, ihr Neugeborenes hier anonym abzugeben, können den Zuweg unbeobachtet betreten. Hinter der Klappe befindet sich ein Wärmebettchen. Einige Minuten nach dem Ablegen eines Babys wird die Säuglingsstation automatisch informiert. Das Baby wird dann umgehend versorgt.

esperanza
Werbewerkstatt Wuppertal